Unglücksmomente, verheerende Zustände, COVID-19 Pandemie und jetzt noch die Flut-Katastrophe sind Punkte, die die Bevölkerung ganz schön durchrüttelt.

Was ist die Definition einer Katastrophe?

Die Definition „Katastrophe“ bedeutet, dass sich eine Situation, in rasend schneller Geschwindigkeit, in ein Drama, eine Tragödie verwandelt.
Meist dann, wenn sich das Glück ins Unglück verändert.

In den Dramen der griechischen Antike, war der Wendepunkt vom Guten zum Schlechten zwingend erforderlich und Teil der Dramaturgie.

In der journalistischen Sensationslust, bei den Katastrophen-Schaulustigen oder bei den Maulhelden in den sozialen Netzwerken wird die Definition “Drama“ häufig missverständlich benutzt.

Katastrophe, das ist?

Die Kriterien für das Wort Katastrophe sind:

  • eine Schadenslage, die großflächig und auf einen längeren Zeitraum andauert
  • Einsatz von Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Bundeswehr sind nötig

Typische Ereignisse sind:

  • starke Regenfälle, Überschwemmungen und Hochwasser
  • Erdbeben
  • Waldbrand
  • Flugzeugabsturz
  • Bahnunglück
  • Auto-Karambolage
  • Terroranschläge

Dabei kommt es zu Ausfällen von Energieversorgungen und Telefonverbindungen.
Das bedeutet, eine extreme Notfall-Lage tritt ein und alle regionalen und überregionalen Hilfsorganisationen sind im Dauereinsatz.

Was können wir Menschen tun?

Ist der Katastrophen- oder Notfall erst eingetreten, dann kann jeder Mensch dazu beitragen, dass alle zusätzlichen Gefahren für Leib und Leben so gering als möglich bleiben.
Jeder kann dazu beitragen, dass Hilfsorganisationen ungehindert in die Katastrophen-Gebiete gelangen können.

Was jedoch identisch wichtig ist:

  • bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr
  • seien Sie fürsorglich mit den Mitmenschen in Ihrem unmittelbaren Umfeld
  • schauen Sie ob bei Ihren Nachbarn alles ok ist, oder jemand Hilfe benötigt
  • erkundigen Sie sich bei den Fernsehsendern oder Radiostationen nach dem aktuellen Stand
  • bringen Sie Kinder, alte Menschen und Tiere aus der Gefahrensituation
  • folgen Sie den Anweisungen der Hilfskräfte

Was sollten Sie auf gar keinen Fall tun:

  • gehen Sie kein eigenes Risiko ein
  • behindern Sie die Einsatzkräfte nicht
  • lassen Sie Vorsicht walten in Ihrem Handeln und Tun
  • betreiben Sie keinen Katastrophen-Tourismus

Was hilft in der aktuellen Flut-Katastrophe?

Hilfreich sind jetzt Spenden – Geldspenden.
Darum helfen Sie mit Geldspenden, auch wenn es nur ein paar Euros sind.

Machen Sie sich bitte bewusst, es kann jeden von und treffen und stellen Sie sich die Frage:

  • Was würde ich mir in so einer Katastrophe wünschen.

Ich bedaure sehr was passiert ist und bin tief betroffen über die aktuelle Flut-Katastrophe.

Meine Anteilnahme gilt allen Hinterbliebenen, die Angehörige, Freunde oder Tiere in den Fluten verloren haben.
Für alle, die Ihr Hab und Gut verloren haben, erhoffe ich rasche und unbürokratische Hilfe, um den Verlust langfristig verkraften zu können.

Ich finde leider keine Worte, mit denen ich heute enden könnte, außer,

passen Sie gut auf sich auf und vor allem,
unterstützen Sie die Betroffenen mit Geld-Spenden.

Sabine Lahme ist Inhaberin der Lebens-Linie. Düsseldorfs erste Adresse für Paar- und Eheberatung, Mediation sowie Beziehungs-Coaching – Katastrophe

Katastrophe

Ihre
Sabine Lahme
Sabine Lahme

Sabine Lahme

Beziehungs-Coach mit jahrelanger Erfahrung als geprüfte Psychologische Beraterin. Systemischer Coach für die Bereiche private Partnerschaft, berufliche und private Entwicklung, Unternehmens-Coach, Management-Coach,Fach- und Führungskräfte-Coach, sowie Expertin bei Ehekrisen, Paarkonflikte und Beziehungsproblemen.

Verbiete Google Analytics meine Daten auszuwerten Hier klicken um dich auszutragen.