“Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können“, sagte einst Mark Twain.
Gilt das auch heute noch?

Freundlichkeit, dass ist das, was uns/unsere

  • Menschen vereint
  • gelassener macht
  • friedvoller stimmt
  • Kommunikation wohlwollender macht
  • professioneller auftreten lässt

Erfolgreiche Menschen kennen die Formel des Erfolgs und die heißt Freundlichkeit.

Freundlichkeit, was ist das?

Freundlichkeit bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch, eine wohlwollende Haltung, respektvoll, wertschätzend und anerkennend im Verhalten unseren Mitmenschen gegenüber zu sein und dasselbe zu uns selbst.

Fast jeder kennt das Gefühl, wenn der Chef oder die Vorgesetzte ein negatives Feedback ausspricht, oder die erhoffte Bewerbung eine Absage erfährt.
Gerade in so einer Situation fällt es den meisten Menschen schwer, mit Freundlichkeit und Wertschätzung zu reagieren.

Tragen Sie es wie ein Profi, mit einem Lächeln im Gesicht und mit viel Gelassenheit.
Diese Grundeinstellung hilft Ihnen auch in den schwierigsten Situationen freundlich mit sich umzugehen.

Eine Fülle an Studien haben gezeigt, dass der, der mit Freundlichkeit durchs Leben geht, nicht nur beim Gegenüber Glücksgefühle auslöst, sondern auch selbst davon partizipiert.
Freundliche Menschen leben ein erfüllteres Leben, sind offener und klarer in der Kommunikation und um ein Vielfaches beliebter.
Nicht gemeint ist damit, sich bei anderen Menschen einzuschleimen, denen etwas vorzuheucheln oder diese zu blenden.
Nein, mit echter Freundlichkeit ist gemeint, mit einem vollen Herzen, sich und anderen Menschen in Freundlichkeit zu begegnen.

Welche Tipps gibt es für mehr Freundlichkeit?

Tipp Nr. 1
Lächeln:

Beim Lächeln werden im Gehirn, exakter, im „Limbischen System“, Botenstoffe ausgeschüttet.
Das ist zuallererst der Botenstoff Serotonin.
Zusammen mit seinen Unterstützern Dopamin, zuständig für die Kommunikation der Gehirnzellen und dem Noradrenalin, zuständig für unsere Motivation sind sie ausschlaggebend für unser Gefühlsleben.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass Lächeln, die Lungenfunktion steigert, das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt, die Immunabwehr aktiviert und Stresshormone abbaut.

Denn wir wären um ein Vielfaches gesünder, zufriedener und glücklicher, wenn wir das Lächeln mehr in unser Leben integrieren würden.
Alleine die Tatsache, dass hochgezogene Mundwinkel, auch “Grinsen“ genannt, dem Gehirn signalisieren, dass wir glücklich sind, sollte uns doch animieren, mehr davon zu tun.

Und das Wunder:
Ein Lächeln, zaubert nicht nur dem Gegenüber Freude ins Gesicht, sondern auch demjenigen der lächelt.
Denn, das steckt an.

Tipp Nr. 2
Behandeln Sie Ihr Gegenüber so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.

Jemandem auf der Straße freundlich zu begegnen, ihn zu begrüßen, der Verkäuferin an der Kasse einen schönen Tag zu wünschen, der Reinigungskraft für die Sauberkeit zu danken, dass sind die einfachsten Sachen.
Machen Sie das auch?

Solange uns Menschen nicht egal sind, so lange sollten wir ihnen mit Freundlichkeit, Respekt und Wertschätzung begegnen.
Egal woher sie kommen, was sie machen und wer sie sind.

Eines der einfachsten Dinge die wir Menschen tun können ist, sich mit Freundlichkeit zu begegnen.

Ich wünsche Ihnen eine aufmerksame Woche.
Passen Sie gut auf sich auf.

Sabine Lahme ist Inhaberin der Lebens-Linie. Düsseldorfs erste Adresse für Paar- und Eheberatung, Mediation sowie Beziehungs-Coaching – Freundlichkeit, lohnt sich die?

Freundlichkeit, lohnt sich die?

Ihre
Sabine Lahme
Sabine Lahme

Sabine Lahme

Beziehungs-Coach mit jahrelanger Erfahrung als geprüfte Psychologische Beraterin. Systemischer Coach für die Bereiche private Partnerschaft, berufliche und private Entwicklung, Unternehmens-Coach, Management-Coach,Fach- und Führungskräfte-Coach, sowie Expertin bei Ehekrisen, Paarkonflikte und Beziehungsproblemen.

Verbiete Google Analytics meine Daten auszuwerten Hier klicken um dich auszutragen.