In Deutschland werden jährlich mehr als 300.00 Kinder (aus Ehen oder Lebensgemeinschaften), zu Trennungskindern.

Vielen Eltern ist nicht bewusst, wie Ihre Kinder diese Trennung empfinden und erleben, was Ihre Kinder an Zuspruch brauchen und wie viel Sie wissen sollten.

  • Was erzähle ich meinen Kindern?
  • Wo überfordere ich diese?
  • Womit überfordere ich sie?
  • Wie viel sollten meine Kinder wissen?

Das sind meist sehr zentrale Fragen, mit denen sich Eltern beschäftigen, wenn es um das Thema Trennung und Kinder geht.

Meist bemühen sich Eltern Ihren Kindern so wenig wie möglich zu erzählen (packen Sie in Watte, oder noch schlimmer, lügen Sie an) und so viel wie möglich zu ersparen.

Versetzen Sie sich bitte für einen kurzen Moment in Ihre Kinder.
Ihre Kinder sehen, dass etwas passiert, fühlen, dass etwas nicht stimmt und hören teilweise Ihre Streitgespräche. Sie als Eltern erzählen auf Nachfrage „alles in Ordnung“ oder „es ist nichts“ meist auch „ich habe Stress und einen anstrengenden Tag gehabt“.
Sie als Erwachsene kennen das, wenn Sie mitbekommen, dass etwas passiert, jedoch niemand etwas sagt und dann die Phantasie aktiv wird und das Mutmaßen beginnt.
Können Sie sich vorstellen, dass damit die Welt Ihres Kindes ins Wanken gerät. Vielleicht stellen sich Ihre Kinder auch die Frage, was habe ich getan, dass Mama oder Papa mir nicht sagt was los ist, oder noch viel schlimmer, vielleicht bin ja sogar ich Schuld an dieser Situation.

STOPP!

Spätestens jetzt sollten Ihre Alarmanlagen für das Wohl Ihrer Kinder angehen.
Ich weiß und ich kann nachempfinden, dass Ihre Situation schon schwer genug ist. Doch wenn Ihre Kinder mit in Leidenschaft gezogen werden, ist es Ihre Pflicht als Eltern zu reagieren.
Wissenschaftliche Studien belegen, dass es für Kinder und den Seelenschmerz der Kinder kein Schicksalsschlag ist das die Eltern sich trennen, sondern wie. Sie können Ihren Kindern den Schmerz und die Trauer nicht ersparen, jedoch können Sie Ihre Kinder begleiten, unterstützen, auffangen, für Sie da sein und Ihnen vor allem die Wahrheit sagen. Lassen Sie Ihre Kinder nicht im Unklaren.
Lassen Sie sich beraten, damit Sie und Ihre Kinder heil die Klippen umschiffen und sicher in den neuen Hafen einlaufen.
Sie fragen sich wie das geht?

Lebens-Linie | Beratung – Coaching – Wandel in Düsseldorf, arbeitet seit langem mit Paaren und deren Kinder.
Gemeinsam finden wir Lösungen für Sie und Ihre Kinder zum Thema Trennung:

  • Was sollten Sie Ihren Kindern (altersgerecht) sagen?
  • Wann sollten Sie mit Ihren Kindern sprechen?
  • Wie können Sie Ihre Kinder auffangen?

Ich helfe Ihnen und Ihren Kindern professionell Lösungen zu finden und begleite Sie durch Ihren Trennungsprozess.
Manchen Sie sich bewusst es geht um Ihre Kinder, für die Sie Mama und Papa sind und auch bleiben.
Gehen Sie in die Verantwortung, die Sie für Ihre Kinder übernommen haben.

Ich unterstütze Sie gerne.

Sabine-Lahme_Lebens-Linie-eu-Pressefoto-005-2015

Ihre
Sabine Lahme
Sabine Lahme

Sabine Lahme

Beziehungs-Coach mit jahrelanger Erfahrung als geprüfte Psychologische Beraterin. Systemischer Coach für die Bereiche private Partnerschaft, berufliche und private Entwicklung, Unternehmens-Coach, Management-Coach,Fach- und Führungskräfte-Coach, sowie Expertin bei Ehekrisen, Paarkonflikte und Beziehungsproblemen.

Verbiete Google Analytics meine Daten auszuwerten Hier klicken um dich auszutragen.