Einer der schmerzhaftesten Erfahrungen weshalb es in Beziehungen zum Konflikt kommt, ist der Seitensprung eines Partners.

  • Wurden Sie schon mal betrogen?
  • Haben Sie Erfahrung gemacht mit einem Seitensprung Ihres Partners?
  • Sind Sie selbst eine Affäre oder vielleicht sogar der Fremdgeher?

Seitensprünge sind längst keine Seltenheit mehr, jedoch um so schmerzhafter, wenn die Ideale einer Zweier-Beziehung dadurch ins Wanken geraten.
Ebenso, wenn die Einzigartigkeit des Partners von heute auf morgen weg ist und der Seitensprung das tägliche Leben negativ beeinflusst.

Heute gibt es fast überall Angebote einen Seitensprung einzugehen.
Die Medien laden über die Schnelllebigkeit der Bilder gerade dazu ein Anfragen oder direkte Anmachen zu starten.
Gelegenheiten gibt es überall, ob am Arbeitsplatz, in den sozialen Medien, im Freundeskreis, auf einer Party, oder, oder,….

Der Seitensprung ist gesellschaftlich nicht mehr wegzudenken.

Wissenswertes zum Seitensprung.

Der Seitensprung wird umgangssprachlich beschrieben, als eine sexuelle Beziehung zwischen zwei Person, bei der zumindest eine Person in einer Paarbeziehung ist.

Ursprünglich kommt dieser Begriff aus der Reiterei.
Dort wird es benutzt um den Sprung eines Pferdes beim Dressursport zu bezeichnen.
Dabei wird ein seitlicher Sprung beschrieben, vergleichbar mit einer Eskapade = falscher Sprung.

Bis in die 1960er Jahre zählt der Seitensprung zur Unzucht, wurde danach als Rechtsbegriff des “Ehebruchs“ oder der “Kuppelei“ abgeschafft.
Genauso wie der Beischlaf und das zur Verfügung stellen einer Wohnung für die Unzucht.

Begriffe, die einen Seitensprung beschreiben sind auch, Untreue, Affäre, Fremdgehen, Aussenbeziehung, Betrug oder Ehebruch.

Was sind die Gründe für einen Seitensprung?

In den meisten Fällen wird der Seitensprung entdeckt, in den wenigsten Fällen wird er gebeichtet.
Ob gestanden oder herausgefunden, die Tatsache, dass der Partner oder die Partnerin einen Seitensprung begangen hat, ist schmerzhaft und macht zu tiefst traurig.

Der größte Teil der Bevölkerung wünscht sich einen treuen Partner.
Statistisch betrachtet ist bereits jeder Zweite schon einmal fremdgegangen.

Treue ist ein wichtiger Wert in einer Beziehung, beginnt jedoch nicht bei der Treue zum Partner sondern, mit der Treue zu uns Selbst.
Treue ist Zuverlässigkeit , Aufrichtigkeit und Stabilität, sie sorgt für Beständigkeit und bringt Ordnung in unser Leben.
Sind wir ehrlich mit uns, so sind wir uns auch treu.
Wir wertschätzen unser Gegenüber, sind offen in der Kommunikation, wissen um unsere Bedürfnisse und Wünsche und formulieren diese auch.

Die Gründe für den Seitensprung sind unterschiedlich.

Meist sucht der untreue Partner nach Zärtlichkeit, Intimität, Bestätigung, oft auch nach Bewunderung, Wertschätzung und Anerkennung.

Das ist am Anfang einer Beziehung gegeben.
Rosarot und himmelblau, ein Bauch voller Schmetterlinge, ohne den Anderen nicht sein wollen, so der Beginn.

Doch ohne regelmäßige Pflege, wird aus einer sehr schönen und harmonischen Beziehung ein Trümmerhaufen.

Keiner pflegt den Kontakt zum Partner, die Sorgen und Belastungen des Lebensgefährten werden ignoriert und jeder lebt sein eigenes Leben.
Und plötzlich ist da jemand der zuhört und versteht. Der aufmerksam und zugewandt ist.
Es finden Gespräche statt, heimliche Treffen, Nähe wird ausgetauscht und mehr und mehr wächst das Verlangen den Anderen zu spüren, mit ihm Sexualität zu leben.

Das was zuhause verloren scheint, lässt sich im Seitensprung ausleben und zu Beginn auch ohne Forderungen und schlechtem Gewissen.
Das setzt meist später ein, dann wenn die Außenbeziehung in vollem Gange ist.

Was können Sie tun?

Ein Seitensprung lässt sich jederzeit verwandeln.

  1. Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Handeln und Tun.

Sprechen Sie das Geschehene an.
Was zählt ist die Courage, dafür die Verantwortung zu übernehmen und den Po in der Hose zu haben, es dem Partner zu sagen.
Das ist fair, schafft Klarheit auch wenn es schmerzhaft wird.
Das Ereignis tot zu schweigen, ist feige, ärgerlich und zudem ein Zeichen mangelnder Wertschätzung für den einst geliebten Partner.

  1. Setzen Sie sich mit den Gründen Ihres Seitensprungs auseinander.

Aus welchen Motiven sind Sie eine Affäre eingegangen?
Was benötigen Sie, um in Ihrer Beziehung zufrieden zu sein?

Ein Seitensprung ist das Resultat, die Verantwortung dafür tragen Sie ganz alleine.

Ich wünsche Ihnen eine friedvolle Woche.

Passen Sie gut auf sich auf und vor allem
bleiben Sie sich treu.

Ihre
Sabine Lahme
Sabine Lahme

Sabine Lahme

Beziehungs-Coach mit jahrelanger Erfahrung als geprüfte Psychologische Beraterin. Systemischer Coach für die Bereiche private Partnerschaft, berufliche und private Entwicklung, Unternehmens-Coach, Management-Coach,Fach- und Führungskräfte-Coach, sowie Expertin bei Ehekrisen, Paarkonflikte und Beziehungsproblemen.

Verbiete Google Analytics meine Daten auszuwerten Hier klicken um dich auszutragen.