Skip to main content

Krisen in einer Beziehung können viele Gründe haben.

Das können Themen sein wie:

  • Eifersucht und Misstrauen
  • der Verlust eines wichtigen Menschen
  • Arbeitsplatzwechsel
  • der Wunsch nach Nähe, Sexualität und Zärtlichkeit, oder einem geregeltem Familien-Leben
  • mehr Quality-Time als Paar zu erleben
  • öfter miteinander zu sprechen
  • sich nicht mehr geliebt fühlen
  • Arbeit statt Privatleben
  • ein Seitensprung, eine Affäre usw.

Wem es gelingt, schwierige Konflikte und heftige Krisen zu überwinden, der legt den Grundstein für eine glückliche und stabile Beziehung.

Stecken in Krisen auch Chancen?

Ja, Krisen haben auch etwas Heilendes und sie sind ab und zu auch Chancen.
Ob es sich an Ende des Tages gelingt, aus einer Krise eine Chance zum machen, das entscheidet jeder selbst.

Die Gründe, die zu den Krisen geführt haben sind mannigfaltig.
Das können persönliche Probleme sein, die bei Konflikten im Job oder in der Ursprungsfamilie anfangen und bei einem Seitensprung oder einer Entfremdung enden können.

Aus den meisten Krisen ergibt sich das Resultat, dass ein Beziehungsende ohne eine Klärung des Konflikt-Themas häufig unvermeidbar ist.
Ist jedoch die Bereitschaft gegeben, etwas an der Situation zu verändern, dann wird aus dem Wunsch nach Versöhnung, gelebte Realität im Glück.

Machen Sie sich bitte bewusst, dass die Liebe nicht jede Kränkung heilen kann und ohne Vergebung oft eine klaffende Wunde bleibt.
Aussöhnung kann stattfinden, wenn die Beteiligten aktiv an einer Lösung arbeiten um die Beziehungskrisen zu meistern.

Sehen Sie Ihre Krisen als Chance für Ihren eigenen Wandel und nutzen Sie für sich die Möglichkeiten zur persönlichen Neuorientierung.

Was können Sie tun, wenn Sie in einer Krise stecken?

Meist nehmen Paare erst dann Hilfe an, wenn das Verhältnis bereits so sehr zerrüttet, oder die Streitsituation heftig eskaliert ist.
Viel hilfreicher ist es, schon bei den ersten Anhaltspunkten einer Krise sich Unterstützung zu holen.

Reden Sie miteinander, sprechen Sie die Konfliktpunkte offen an.

Sind Krisen ein Gradmesser für eine liebevolle Beziehung?

Beziehungskrisen sind oft ein Gradmesser, wie gefühlvoll und leidenschaftlich eine Beziehung noch ist.

Fragen Sie sich:

  • sehen ich mich noch im Stande einen Konflikt emotionslos zu klären?
  • bin ich in der Lage wertschätzend mit meinem Partner umzugehen?
  • kann ich die Themen die konfliktär sind offen ansprechen?
  • habe ich noch genug Gesprächsstoff mit meinem Partner?
  • enden viele Tage meiner Beziehung mit Stress und Streit?
  • fehlt es mir an Nähe und Zärtlichkeit?
  • verbringt mein Partner mehr Zeit mit seiner Arbeit als mit mir?
  • wann war ich zuletzt glücklich?

Erklären Sie Ihrem Partner, was Sie bewegt und in Ihrer Beziehung unglücklich macht.

Einen entscheiden Hinweis, keinen Ausweg mehr aus der Beziehungskrise zu finden, liefert die Frage:

Würde ich heute den gleichen Partner nochmals auswählen?

Stellen Sie sich die Frage und schließen Sie für einen kleinen Moment die Augen.

Sollten Sie die Frage mit “NEIN“ beantworten, dann ist es Zeit ein klärendes Gespräch mit Ihrem Partner zu führen.
Mit einem klaren “NEIN“ stellen Sie Ihre Beziehung nicht nur ernsthaft in Frage, sondern, Sie stecken vermutlich schon mittendrin in ihrer Beziehungskrise.
Unter Umständen sind Sie bereits schon ganz weit entfernt, oder schon komplett aus der Beziehung ausgestiegen und haben keine Lust mehr die Beziehungskrise zu meistern.

Mit einem klaren “JA“ sehen Sie die Vorteile Ihrer Beziehung.
Sie glauben daran, dass die Krisen überwindbar sind, haben die Chancen klar vor den Augen und möchten das Glück wieder gemeinsam erleben.
Die positiven Merkmale zu sehen und eine neue Kommunikation miteinander zu führen, liefert Ihnen den Schlüssel, zu einer erfüllten und erfolgreichen Partnerschaft.
Sie gehen achtsam, wertschätzend und respektvoll mit dem Partner um und dieser honoriert das.

Krisen verlaufen meist schleichend.
Zu wenig Zeit füreinander, zu wenig Gespräche, zu wenig Austausch, zu wenig Zärtlichkeit, zu wenig Sexualität, zu wenig Wertschätzung, zu wenig Achtung und so weiter und so fort.
Machen Sie sich frei von der Last des Alten, den Kränkungen und den Beleidigungen.
Lernen Sie miteinander zu kommunizieren, statt gegeneinander.

In jeder Krise steckt die Chance etwas neu zu beginnen.

Ich wünsche Ihnen eine berauschte Woche.

Passen Sie gut auf sich auf.

Ihre
Sabine Lahme
Sabine Lahme

Beziehungs-Coach mit jahrelanger Erfahrung als geprüfte Psychologische Beraterin. Systemischer Coach für die Bereiche private Partnerschaft, berufliche und private Entwicklung, Unternehmens-Coach, Management-Coach,Fach- und Führungskräfte-Coach, sowie Expertin bei Ehekrisen, Paarkonflikte und Beziehungsproblemen.

Verbiete Google Analytics meine Daten auszuwerten Hier klicken um dich auszutragen.